+49(0) 6403 60984-0 info@coretec-service.de

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen

 Allgemein

Die nachstehenden allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen gelten für den gesamten Geschäftsverkehr mit unseren Kunden (nachfolgend „Auftraggeber“ genannt).

Bei abweichenden oder ergänzenden Vereinbarungen ist eine schriftliche Zustimmung erforderlich. Alle Bestellungen und Aufträge bedürfen der schriftlichen Auftragsbestätigung durch die Coretec-Service GmbH (nachfolgend „Auftragnehmer“ genannt).

Vertragsschluss

Unsere Angebote sind freibleibend. Eine Bestellung durch den Auftraggeber ist ein bindendes Angebot. Der Auftraggeber ist verpflichtet, uns alle zur Auftragsbearbeitung notwendigen Informationen schon bei Auftragserteilung zukommen zu lassen.

Der Lieferumfang richtet sich nach unserer schriftlichen Auftragsbestätigung. Mündliche Auskünfte und Zusagen von unserer Seite sind nur dann verbindlich, wenn und soweit wir sie schriftlich bestätigen oder ihnen durch Übersendung der Ware und Rechnung entsprechen. Der Auftraggeber ist verpflichtet, uns alle zur Auftragsbearbeitung notwendigen Informationen schon bei Auftragserteilung zu Verfügung zu stellen.

Preise

Unsere Preise verstehen sich grundsätzlich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich der Verpackungs- und Versandkosten und sind in Euro ausgewiesen.

Die vereinbarten Preise gelten nur für die jeweilige Bestellung. In Ermangelung anderer Vereinbarungen sind diese Preise für Nachbestellungen nicht verbindlich.

Zahlungsbedingungen

Zahlungen aus diesem Vertragsverhältnis sind ohne Abzug nach Erhalt der Rechnung fällig, sofern auf der Rechnung keine andere Frist ausgewiesen wurde.

Uns steht das Recht zu, die Ware erst nach Zahlung durch den Auftraggeber auszuliefern bzw. die Leistung zu erbringen, sofern der Auftraggeber aus früheren Leistungen vereinbarte Zahlungsbedingungen nicht eingehalten hat oder noch Zahlungsrückstände aus diesen ausstehen bzw. die Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers in Frage gestellt ist.

Termine und Durchlaufzeiten

Eventuell vereinbarte Lieferfristen und Termine gelten als ungefähr. Die Coretec-Service GmbH verpflichtet sich, erteilte und bestätigte Aufträge so schnell wie möglich zu erledigen. Da die Art, der Umfang und die Dauer von verschiedenen Parametern abhängt, auf die der Auftragnehmer keinen Einfluss hat (z.B. Zustand der Reparatur – oder Prüfgerätes, Vollständigkeit der erforderlichen Dokumente, etc.) können verbindliche Fertigstellungstermine grundsätzlich nicht vereinbart werden.

Leistungserbringung Kalibrierung nach ISO 17025

Unsere Kalibrierungen erfolgen nach ISO 17025. Diese Kalibrierungen führen wir auf Basis der Herstellervorgaben des Prüflings durch. Auf Nachfrage können wir die Kalibrierpunkte vorab zur Verfügung stellen. Sollten bei einer Kalibrierung Auffälligkeiten festgestellt werden, führen wir automatisch eine Justage mit anschließender Ausgangskalibrierung durch. Sollten Änderungen des Vorgehens durch den Auftraggeber gewünscht werden, sind diese vor Beauftragung dem Auftragnehmer schriftlich mitzuteilen.

Erfüllungsort, Gefahrtragung

Erfüllungsort für vereinbarte Dienstleistungen ist grundsätzlich die Betriebsstätte der Coretec-Service GmbH.

Solange sich die dem Auftragnehmer anvertrauten Geräte in dessen alleinigem Verantwortungsbereich befinden, trägt dieser im Rahmen der geltenden Gesetze das Risiko von Beschädigungen oder Verlust.

Für die Bereitstellung, die geeignete Verpackung und den Transport der Geräte zum Erfüllungsort ist grundsätzlich der Auftraggeber verantwortlich: es sei denn, der Auftragnehmer übernimmt gegen gesonderte Vergütung diese Aufgaben.

Die Lieferung und Leistung des Auftraggebers gelten mit Versand der gelieferten Produkte, als erfüllt.

Abnahme, Gefahrübergang

Die Gefahr geht mit Absendung der Ware durch den Auftragnehmer auf den Auftraggeber über. Der Auftragnehmer versichert die Ware in ausreichender Höhe (zum aktuellen Zeitwert) gegen etwaige Transportschäden. Die Versicherungskosten trägt der Auftraggeber. Der Auftraggeber ist verpflichtet, den Liefergegenstand abzunehmen und unverzüglich auf etwaige Mängel hin zu untersuchen. Etwaige Transportschäden sind direkt beim Zusteller zu beanstanden und dem Auftragnehmer umgehend mitzuteilen.

Mängel, Gewährleistung

Sollte trotz aller aufgewendeter Sorgfalt die gelieferte Ware einen Mangel aufweisen, der bereits zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs vorlag, so wird der Auftragnehmer die Ware, vorbehaltlich fristgerechter Mängelrüge nach seiner Wahl nachbessern oder Ersatzware liefern. Es ist dem Auftragnehmer stets die Gelegenheit zur Nacherfüllung innerhalb angemessener Frist zu geben. Werden vom Auftraggeber oder Dritten unsachgemäß Instandsetzungsarbeiten oder Änderungen vorgenommen, so bestehen für diese und die daraus entstehenden Folgen keine Mängelansprüche.

Schlussbestimmungen

Die vertraglichen Vereinbarungen unterliegen ausschließlich deutschem Recht.

Gerichtsstand ist Gießen. Stand 09.12.2020

General conditions of sale and delivery

General

The following general terms and conditions of sale and delivery apply to all business transactions with our customers (hereinafter referred to as „Customer“).
In the case of deviating or supplementary agreements, written consent is required. All orders and contracts require written order confirmation by Coretec-Service GmbH (hereinafter referred to as „Contractor“).

Conclusion of Contract

Our offers are subject to change. An order placed by the client is a binding offer. The customer is obligated to provide us with all information necessary for processing the order at the time the order is placed.
The scope of delivery is based on our written order confirmation. Verbal information and promises on our part shall only be binding if and insofar as we confirm them in writing or comply with them by sending the goods and invoice. The customer is obligated to provide us with all information necessary for processing the order at the time the order is placed.

Prices

Our prices are always exclusive of statutory value added tax and exclusive of packaging and shipping costs and are stated in euros.

The agree prices are only valid for the respective order. In the absence of other agreements, these prices are not binding for repeat orders.

Terms of payment
Payments arising from this contractual relationship are due without deduction upon receipt of the invoice, unless a different period is stated on the invoice.

We shall be entitled to deliver the goods or render the service only after payment by the customer if the customer has not complied with agreed terms of payment from previous services or if payment arrears from these are still outstanding or the solvency of the customer is in question.

Deadlines and lead times

Any agreed delivery periods and deadlines shall be deemed to be approximate. Coretec-Service GmbH undertakes to complete orders placed and confirmed as quickly as possible. Since the nature, scope and duration depend on various parameters over which the contractor has no influence (e.g. condition of the repair or testing equipment, completeness of the required documents, etc.), binding completion dates cannot be agreed in principle.

Service provision Calibration according to ISO 17025

Our calibrations are performed according to ISO 17025. We perform these calibrations on the basis of the manufacturer’s specifications of the test item. On request, we can provide the calibration points in advance. If abnormalities are detected during a calibration, we automatically perform an adjustment with subsequent initial calibration. If changes to the procedure are desired by the customer, these must be communicated to the contractor in writing before the order is placed.

Place of performance, risk

The place of performance for agreed services is generally the business premises of Coretec-Service GmbH.
As long as the equipment entrusted to the Contractor is in the Contractor’s sole area of responsibility, the Contractor shall bear the risk of damage or loss within the framework of the applicable laws.
As a matter of principle, the Customer shall be responsible for the provision, suitable packaging and transport of the equipment to the place of performance: unless the Contractor assumes these tasks in return for separate remuneration.

The delivery and performance of the Customer shall be deemed to have been fulfilled upon dispatch of the delivered products.

Acceptance, transfer of risk

The risk shall pass to the Customer upon dispatch of the goods by the Contractor. The Contractor shall insure the goods to a sufficient amount (at the current market value) against any transport damage. The insurance costs shall be borne by the Customer. The Customer is obliged to accept the delivery item and to inspect it immediately for any defects. Any transport damage must be claimed directly from the delivery agent and the Contractor must be notified immediately.

Defects, Warranty

If, despite all due care, the delivered goods show a defect which was already present at the time of the transfer of risk, the Contractor shall, at its discretion, either repair the goods or deliver replacement goods, subject to timely notification of defects. The Contractor shall always be given the opportunity to remedy the defect within a reasonable period of time. If the customer or third parties carry out improper repair work or modifications, there shall be no claims for defects for these and the resulting consequences.

Final Provisions

The contractual agreements are exclusively subject to German law.

The place of jurisdiction is Gießen. Status 09.12.2020